Sie befinden sich hier:Home > Aktuelles > News Detail

Einweihung des Neubaus für die Personendosimetrie - Wirtschaftsminister Garrelt Duin zu Gast beim MPA NRW

Freitag, 08.05.2015

Schlüsselübergabe vor dem neuen Gebäude

Kirsten Berndt gibt Minister Duin Auskunft über ihre Tätigkeit: Sie konfektioniert Fingerringe zur Strahlungsmessung z.B. für Mitarbeiter in der Nuklearmedizin.

Alexander Kutz erläutert dem Wirtschaftsminister die maschinelle Vorbereitung der Dosismessfilme in der Dunkelkammer. Hier werden sie zu einem Filmgurt verbunden.

Minister Garrelt Duin nimmt Einblick in einen Filmöffnungsautomaten, der die Dosismessfilme für die automatische Entwicklung zu einem langen Gurt zusammenstellt.

Minister Garrelt Duin ließ es sich nicht nehmen und besuchte die Personendosimetrie des Materialprüfungsamtes NRW zur Einweihung ihres neuen Gebäudes. In einer kleinen Feierstunde überreichte der Geschäftsführer des Bau- und Liegenschaftsbetriebs (BLB) NRW Dr. Martin Chaumet in Gegenwart des Ministers dem Leiter des MPA NRW Jens-Peter Steuck  offiziell den Schlüssel  für den Neubau. Während eines Rundgangs bekamen Minister Duin und die übrigen Gäste einen Einblick in die verschiedenen Stationen, die ein Personendosimeter bei der Auswertung im MPA NRW zu durchlaufen hat. 

Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Das Materialprüfungsamt hat sich mit großem Engagement eine stabile Position am Markt erarbeitet und kann auf dieser Basis seine Wettbewerbsfähigkeit weiter ausbauen. Mit der Personendosimetrie zeigt der Landesbetrieb beispielhaft, dass er dafür bestens gewappnet ist und aktuelle Trends stets im Auge hat.“

Bisher war die Messstelle auf vier Gebäude verteilt. Diese baulichen Gegebenheiten erschwerten jedoch die Betriebsabläufe, so dass es bereits vor einigen Jahren erste Überlegungen für einen Neubau gab. Im  September 2013 konnte es dann losgehen. Der Bau wurde planmäßig im Sommer 2014 fertiggestellt und im Herbst 2014 bezogen.

Mit dem Neubau sind nun die organisatorischen und funktionellen Anforderungen der Personendosimetrie optimal erfüllt. Das neue Gebäude ist ein 2-geschossiges und 3-hüftiges Gebäude mit zentralen Laborräumen und bietet Platz für 42 Beschäftigte und Messtechnik auf insgesamt 1.600 m².

Der Landesbetrieb Materialprüfungsamt NRW gehört zum Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk.

Schlüsselübergabe vor dem neuen Gebäude
von links nach rechts:

  • Dr. Hans-Rudolf Wilde, Abteilungsleiter Strahlenschutz im MPA NRW
  • Helmut Heitkamp, Leiter BLB NRW Dortmund
  • Dr. Martin Chaumet, Geschäftsführer BLB NRW
  • Minister Garrelt Duin, MWEIMH NRW
  • Jens-Peter Steuck, Leiter MPA NRW
  • Dr. Frank Busch, Leiter Personendosismessstelle im MPA NRW

 Die Einweihung in Bildern