Sie befinden sich hier:Home > Dienstleistungen > Metalle

Metalle: Gewachsene Kompetenz

Mechanisch-technologische Prüfungen und die Prüfung metallischer Bauprodukte bilden den Kern des Prüfbereichs "Metalle". Gewachsen ist die Kompetenz des MPA NRW in diesem Bereich durch die Nähe zu den Unternehmen der Metallindustrie im Ruhrgebiet. Viele ihrer metallischen Produkte und Produktionsverfahren sind durch eine enge Zusammenarbeit mit den Experten des MPA NRW entwickelt worden.

Prüfung unter realitätsnahen Bedingungen

Zunehmend mehr Raum in den Labors des MPA NRW nimmt die Prüfung von Metallkonstruktionen ein. Das sind Metalle im Verbund mit anderen Baustoffen oder als Teil komplexer Systeme. Untersucht werden das Verhalten und die Veränderung dieser Konstruktionen bei Bewegung, unter dem Einfluss äußerer Belastung und bei unterschiedlichen Einsatzbedingungen.

Wegen der Vielfalt und der schnellen Weiterentwicklung dieser Produkte hat das MPA NRW Prüfstände konzipiert und gebaut, die nach dem Baukastensystem funktionieren. Sie erlauben es, jeweils Module für die zu prüfenden Konstruktionen individuell zusammenzustellen. Besonders der Prüfbereich Türen und Tore profitiert von diesen Baukasten: Nahezu jede Konstruktion kann beim MPA NRW geprüft werden. Im Prüflabor für Rohre und Fittings können komplexe Rohrsysteme in zahlreichen Varianten miteinander verbunden werden. Damit ist eine Prüfung unter realitätsnahen Gegebenheiten möglich.

Alles aus einer Hand

Im Bereich "Metalle" werden alle von der Norm geforderten und auch die freiwilligen Materialprüfungen "aus einer Hand" angeboten: Der Kunde muss hierzu lediglich gegenüber seinem Ansprechpartner beim MPA NRW seine Wünsche formulieren, dann bekommt er nach Abschluss aller Prüfungen ein komplettes Ergebnis. So muss er sich beispielsweise nach der Dauerfunktions- und Dichtheitsprüfung seiner Sanitärarmaturen nicht eigens um einen Kontakt mit dem MPA-Akustiklabor kümmern. Auch die Prüfung auf Spuren von Schwermetallen durch ein Massenspektrometer kann hier einbezogen werden. Eine von den Kunden häufig nachgefragte Kombination ist die Dauerfunktionsprüfung bei Türen und Toren und deren Prüfung im Brandschutzlabor.

Mehr Info:



Pendelschlagwerk im Labor des MPA NRW. Prüfgeräte dieses Typs standen schon in den fünfziger Jahren im Materialprüfungsamt. Die Prüftechnik hat sich bis heute nicht verändert.
Das MPA NRW prüft die Festigkeitseigenschaften von Spann- und Betonstahl.