Mineralische Baustoffe: Prüfung der Produkte und Hersteller

Die im Bereich "Mineralische Baustoffe" durchgeführten Prüfungen zählen zu den klassischen Materialprüfungen. Hier werden im Rahmen von Norm-, Überwachungs- und Zulassungsprüfungen sowie nach technischen Richtlinien viele Kenngrößen ermittelt, darunter die Druck-, Biege- und Haftzugfestigkeiten.

Das MPA NRW kann folgende Kennwerte ermitteln:

    • die Haftzugfestigkeiten von Baustoffen im Bereich zwischen 100 N (10 kg) und 500 kN (50 Tonnen)
    • die Druckfestigkeit im Bereich zwischen 40 kN (4 Tonnen) und 5.000 kN (500 Tonnen) für verschieden große Prüfflächen
    • die Biegezugfestigkeit im Bereich zwischen 100 N (10 kg) und 500 kN (50 Tonnen) für verschieden große Prüfflächen.

    Der Prüfbereich umfasst folgende Sachgebiete:

     Kontakt im MPA NRW

    Mehr Info: