Sie befinden sich hier:Home > Dienstleistungen > Sonstige Bauprodukte > Kunststoffe und Elastomere > Abdichtstoffe Hausbau

Kunststoffe und Elastomere: Abdichtstoffe für den Hausbau

Im Bereich "Kunststoffe und Elastomere" prüft das MPA NRW viele Abdichtstoffe und -systeme, die für den Hausbau benötigt werden. Die Abdichtung zwischen zwei verschiedenen Baustoffen muss jahrelang haltbar sein, extremen Temperaturunterschieden standhalten, wasserdicht sein und zum Teil auch aggressiv wirkenden Flüssigkeiten widerstehen können.
Neben den klassischen Materialprüfungen umfasst das Dienstleistungsangebot des MPA NRW auch Produktzertifizierungen, Fremdüberwachungen, die Erstellung von Gutachten sowie Zulassungsprüfungen.

TrinkwasserleitungGasleitungenFusbodenheizungFugendichtstoffeFugenabdichtung wie FugenbaenderFensterprofileDichtung fuer AmaturenDachabdichtungDachabdichtung mit KunststoffDachabdichtung mit BitumenbahnenBalkonabdichtungAbwasserleitung-13Abgasleitungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trinkwasserleitung inklusive Dichtungen

Das MPA NRW ist DVWG-Prüfstelle für Dichtungen in Fittingen für Kupfer-, Stahl-, Verbund- und Kunststoffleitungen - DVGW W 534, VP546.

Gasleitungen inklusive Dichtungen

Das MPA NRW ist DVGW-Prüfstelle für Dichtmittel in der Gasverwendung - DVGW VP 406, DIN EN 549, DIN EN 682.

Fußbodenheizung

DIN CERTCO – Anerkennung für „Rohrleitungssysteme aus Kunststoffen für Warmwasser-Fußbodenheizungen und Heizkörperanbindungen“.

Fugendichtstoffe

Das MPA NRW ist baurechtlich anerkannt als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ-Stelle) für nicht geregelte Fugenabdichtungssysteme nach den Prüfgrundsätzen für die Erteilung von allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen Fugenabdichtungen in Bauteilen aus Beton (FBB) mit hohem Wassereindringwiderstand gegen drückendes und nicht drückendes Wasser und gegen Bodenfeuchtigkeit (PG-FBB). Nach bestandener Erstprüfung nach PG-FBB kann ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP) ausgestellt werden – Quellfähige Fugenabdichtungen, Injektionsschlauchsysteme, Beschichtete Fugenbleche, Streifenförmige außenliegende Fugendichtungssysteme, Thermoplastische Fugenbänder

Fugenabdichtungen (Fugenbänder, KMB, Bahnen, Flüssigkunststoffe)

Das MPA NRW ist baurechtlich anerkannt als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ-Stelle) für Bitumenbahnen für die Bauwerksabdichtung gegen Bodenfeuchte und Wasser nach DIN EN 13969, Kunststoff- und Elastomerbahnen für die Bauwerksabdichtung gegen Bodenfeuchte und Wasser nach DIN EN 13967, Elastomer-Fugenbänder zur Abdichtung von Fugen in Beton nach DIN 7865 und Fugenbänder aus thermoplastischen Kunststoffen zur Abdichtung von Fugen in Ortbeton nach DIN 18541. Das MPA NRW ist weiterhin baurechtlich anerkannt als PÜZ-Stelle für Kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen für Bauwerksabdichtungen (KMB) nach den Prüfgrundsätzen für die Erteilung von allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen für normalentflammbare, kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen für Bauwerksabdichtungen (PG-KMB). Außerdem ist das MPA NRW anerkannt als PÜZ-Stelle für Bauwerksabdichtungen mit Flüssigkunststoffen nach den Prüfgrundsätzen für die Erteilung von allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen für Bauwerksabdichtungen mit Flüssigkunststoffen (PG-FLK). Nach bestandener Erstprüfung nach PG-KMB beziehungsweise PG-FLK kann ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP) ausgestellt werden.

Fensterprofile

Das MPA NRW führt Prüfungen an Fensterprofilen durch, beispielsweise nach RAL 716.

Dichtungen für Armaturen in Küche, Bad, WC

Das MPA NRW ist DVGW-Prüfstelle. Geprüft werden Dichtungswerkstoffe in der Wasserversorgung und Dichtungswerkstoffe in der Verwendung von Leitungssystemen.

Dachabdichtung mit Flüssigkunststoffen

Dachabdichtungen aus Flüssigkunststoffen benötigen eine europäisch technische Zulassung ETA 005 auf Grundlage der ETAG 005 (Guideline). Das MPA NRW ist baurechtlich anerkannt als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ-Stelle).

Dachabdichtung mit Kunststoff- oder Elastomerbahnen

Das MPA NRW ist baurechtlich anerkannt als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ-Stelle) für Kunststoff- und Elastomerbahnen für Dachabdichtungen nach DIN EN 13956. Kunststoff- und Elastomerbahnen können auf Basis dieser harmonisierten Norm ein Zertifikat erhalten.

Dachabdichtung mit Bitumenbanen

Das MPA NRW ist baurechtlich anerkannt als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ-Stelle) für Bitumenbahnen mit Trägereinlage für Dachabdichtungen nach DIN EN 13707.

Balkonabdichtung

Das MPA NRW führt Materialprüfungen an Balkonabdichtungen durch, in Anlehnung an die entsprechenden Flächenabdichtungen.

Abwasserleitung inklusive Dichtungen

Das MPA NRW ist bauaufsichtlich anerkante Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (sog. PÜZ-Stelle). Neben Relining-Verfahren und deren Komponenten werden alle gängigen Normen in den Bereichen Schacht und Rohr abgeprüft. Z.B: DIN EN 1916, DIN EN 1917, DIN EN 1123-1, DIN EN 1124-1, DIN EN 1401-1, DIN EN 1451, DIN EN 1852-1 uvm.

Abgasanlagen - Systemabgasanlagen mit Kunststoffinnenrohren inklusive Dichtungen

Das MPA NRW ist baurechtlich anerkannt als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ-Stelle) für Abgasanlagen - Systemabgasanlagen mit Kunststoffinnenrohren nach DIN EN 14471 - und für die Dichtungen für Systemabgasanlagen mit Kunststoffinnenrohren nach DIN EN 14471 und Metall-Abgasanlagen nach DIN EN 1859. Die Dichtungen werden nach DIN EN 14241-1 geprüft.