Sie befinden sich hier:Home > Dienstleistungen > Türen, Tore, Zubehör > Schlagregenprüfstand

Windlast- und Schlagregenprüfung: Alles dicht?

Die EU-Norm 13241-1 schreibt für Türen und Tore die Prüfung der Fugendurchlässigkeit für Luft, der Wasserdurchlässigkeit und der Widerstandsfähigkeit gegen Windlast vor. Konkurrenzlos ist das MPA NRW mit den Ausmessungen seines vor einigen Jahren nach eigenen Plänen errichteten Prüfstandes: Er misst in der Breite sieben und in der Höhe fünf Meter. Bei Bedarf kann er auf einen Meter reduziert werden. Damit können alle Tortypen eingespannt werden.

Damit die Hersteller schon vor der Entwicklung eines neuen Tortyps über die Anforderungen des europäischen Regelwerkes informiert sind, bietet das MPA NRW seinen Kunden über die eigentlichen Prüfdienstleistungen hinaus eine Beratung über die EU-Prüfnormen.

Im Schlagregenprüfstand wird eine extreme Wettersituation simuliert und geprüft, ob das Bauteil dicht ist.