Sie befinden sich hier:Home > Current issues > News Detail

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart zu Gast beim Materialprüfungsamt NRW (MPA NRW)

05/28/2019

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart zu Gast beim Materialprüfungsamt NRW (MPA NRW)

Beim Landesbetrieb MPA NRW in Dortmund hat sich Wirtschaftsminister Pinkwart vor wenigen Tagen ein Bild von der Leistungsfähigkeit des Prüfinstitutes gemacht.

Im Rahmen einer Präsentation überzeugte sich der Minister von dem vielfältigen Dienstleistungsangebot und der hohen Fachkompetenz im MPA NRW. Dazu gehörten auch aktuelle Vorhaben, Entwicklungspotentiale und Perspektiven des Landesbetriebes. So stand in der Personendosismessstelle natürlich das Zukunftsprojekt „TL-DOS“ im Vordergrund. Dabei handelt es sich um die nächste Generation Personendosimeter des MPA NRW, die enorme Fortschritte auf dem Weg der Digitalisierung mit sich bringt.  Mit dieser technischen Entwicklung weg vom Filmdosimeter hin zum digital auswertbaren Dosimeter stellt das MPA NRW die Messstelle für die Zukunft sicher auf.

Bei einem Gedankenaustausch mit der Leitung des MPA NRW ging es auch um die Frage, wie qualifizierte Nachwuchskräfte frühzeitig gewonnen werden können. Die Herausforderung, einen Großteil des Stammpersonals altersbedingt durch eine neue Generation an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ersetzen, hat das MPA NRW bereits erfolgreich in Angriff genommen. Durch Kooperationen mit Universitäten und Fachhochschulen sowie durch ein Angebot an Praktikumsplätzen ist es bisher gelungen, schon frühzeitig geeignete Bewerberinnen und Bewerber auf das MPA NRW aufmerksam zu machen. 

Mit seinen Kernkompetenzen auf den Gebieten des Strahlenschutzes und der Bausicherheit ist das MPA NRW ein Garant für öffentliche Sicherheit und Produktqualität. 15.000 Kunden aus In- und Ausland vertrauen dem MPA NRW, das ihnen mit seinen wissensintensiven Dienstleistungen zur Verfügung steht und damit ein wichtiges Stück Infrastruktur am Wirtschafts- und Industriestandort NRW darstellt.


Präsentation verschiedener Prüfbereiche im MPA NRW