Sie befinden sich hier:Home > Dienstleistungen > Sonstige Bauprodukte > Kunststoffe und Elastomere > Organische Analytik und Ölbinder

Organische Analytik und Ölbinder

Die Prüfstelle „Organische Analytik“ ist für eine Vielzahl von Analysen nach

DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Das Prüfangebot umfasst u.a.:

  • Thermogravimetrische Analyse gemäß ISO 9924 Teile 1, 2 , 3
  • Dynamische Differenz-Kalorimetrie gemäß DIN EN ISO 11357 Teile 1, 2, 3 und 6 sowie DIN EN 728
  • Infrarotspektrometrische Untersuchungen gemäß ISO 4650 / DIN 51451
  • Extraktionen gemäß DIN ISO 1407, DVGW W 384 und W 385
  • Bestimmungen des Aschegehalts gemäß DIN EN ISO 1172 und ISO 247
  • Bestimmung des Gleitwiderstandes mit Hilfe des Pendelprüfgerätes gemäß DIN EN 14231
  • Bestimmung der scheinbaren Viskosität gemäß DIN EN ISO 2555
  • Ermittlung von

- Wasserdampfdurchlässigkeit / Wasserdampf-Diffusionsstromdichte

- Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl

- wasserdampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke Sd

diverser Bauprodukte wie z.B. Folien oder vorgeformten Rohrdämmstoffen gemäß folgender Grundlagen:
DIN EN 1931, DIN EN 12086, DIN EN 13469 und DIN EN ISO 12572

 

Außerdem können auch Einzel- bzw. Sonderprüfungen gemäß Kundenwusch durchgeführt werden.

Prüfung von Fugendichtstoffen

Das Prüflabor ist für Prüfungen von Fugendichtstoffen nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Eine Notifizierung für die DIN EN 15651 liegt vor. Es besteht u.a. die Möglichkeit die Prüfung gemäß ISO 11431 „Bestimmung des Haft- und Dehnverhaltens von Dichtstoffen nach Einwirken von Wärme, Wasser und künstlichem Licht durch Glas“ im MPA NRW durchzuführen.

Fugendichtstoffe können außerdem auf Grundlage des Zertifizierungsprogrammes

MPA NRW ZP23-01 zertifiziert werden. Das Zertifizierungsprogramm kann auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

 

Prüfungen an Ölbindern

Im Prüflabor werden alle handelsüblichen Ölbinder geprüft. Die Prüfanforderungen sind dem Regelwerk „Anforderungen an Ölbinder“  (LTwS Nr. 27) sowie dem Arbeitsblatt DWA A 716 Teil 9 zu entnehmen.

Die Regelwerke berücksichtigen Ölbindemittel auf unterschiedlicher Stoffbasis für unterschiedliche Einsatzbereiche wie Straßen und Gewässer.

Prüfungen an Ölbindern